Wassermann: Drei Zeichen Ihre Beziehungen machen Sie ängstlich und unglücklich - Oktober 2019

Wassermann: Drei Zeichen Ihre Beziehungen machen Sie ängstlich und unglücklich

durch Imelda Green Zuletzt aktualisiert am 6. Mai 2019, 01:32 Uhr

Wenn Sie ein Wassermann sind, ist es sehr einfach, sich zu täuschen, dass Sie in einer idealen oder guten Beziehung sind. Ist es wirklich.

Wassermannleute leben in einem emotionalen Märchenland. Wenn sie sich verlieben wollen, glauben sie an emotionale Ideale.

Dies ist der Grund, warum viele ihrer Beziehungen nie so glücklich sind, wie sie sein könnten.

Dies ist der Grund, warum viele Wassermann-Liebesbeziehungen irgendwann auseinanderfallen.

Wir reden nicht über dramatische Auseinanderbrechen. In der Tat können Sie in einer Beziehung sein, die Ihr ganzes Leben dauert, aber in Wirklichkeit ist sie auseinandergefallen.

Normalerweise hat dies die Form, ein gewisses Maß an Intimität zu erreichen und diesen Punkt niemals zu überschreiten.

Es ist, als gäbe es dieses emotionale Niemandsland mitten in Ihrer Beziehung, in das keiner von Ihnen gehen kann.

Dies ist wirklich eine Tragödie, weil jeder die Liebe, die beste Beziehung und das Gefühl der Vollständigkeit verdient.

Wenn Sie an bestimmte emotionale Ideale glauben, müssen Sie sich leider selbst für Ihr persönliches Unglück verantwortlich machen.

Sie tun sich keinen Gefallen, wenn Sie sich Dinge vorstellen, die nicht da sind.

Wenn Sie versuchen, ständig positive Signale in Ihre Beziehung einzulesen, tun Sie sich selbst nur einen schlechten Dienst.

Wie ich bereits erwähnt habe, machen Sie sich für den tatsächlichen Gesundheitszustand Ihrer Beziehung blind.

Wenn Sie es ernst meinen, aus der Angst und dem Unglück, das Sie empfinden, eine Pause zu machen, müssen Sie auf drei Schlüsselzeichen achten.

Dies sind drei Anzeichen dafür, dass Ihre Beziehung Sie ängstlich und unglücklich macht. Wenn Sie diese Anzeichen erkennen können, können Sie Fortschritte bei der Kommunikation mit Ihrem Partner erzielen.

Vielleicht können Sie durch die Festlegung der richtigen Grundregeln und der richtigen Regeln für das Engagement ein höheres Maß an Intimität und Glück erreichen.

Ihr Partner kann es scheinbar nicht zusammenbringen

Denken Sie nicht, dass Sie Ihrem Partner gegenüber zu hart sind. Wenn Sie feststellen, dass Ihr Partner objektiv aufgegeben hat oder nicht in der Lage zu sein scheint, seine Handlung zusammenzubringen, kann dies darauf hinweisen, dass etwas mit Ihrer Beziehung nicht stimmt.

Es geht nicht nur um ihn oder sie.

Wenn Ihr Partner das Gefühl hat, dass er sich immer in Ihrer Nähe herumärgern kann und sich keine Gedanken über die Folgen machen muss, ist dies ein ernstes Problem.

Zumindest zeigt es an, dass sie Sie für selbstverständlich halten . Sie haben das Gefühl, dass sie es ohne Konsequenzen vermasseln können.

Sie haben das Gefühl, dass Sie keinen Kampf austragen oder viel Aufhebens machen würden, wenn sie ständig den Ball fallen lassen.

Wir sprechen nicht unbedingt über große, dramatische Explosionen oder skandalöse Themen. Es kann so einfach sein, wie immer Ihren Geburtstag oder Ihr Jubiläum zu vergessen.

Wenn Sie bemerkt haben, dass diese Person in Ihrer Umgebung äußerst gedankenlos ist, kann dies darauf hinweisen, dass diese Person Sie abgeschrieben hat. Diese Person könnte das Gefühl haben, dass Sie sie immer akzeptieren werden, unabhängig davon, wie er oder sie es vermasselt.

Sie werden immer da sein, um die Situation im besten Licht zu lesen und zu vergeben.

In vielen Situationen ist Vergebung das Letzte, was Ihre Beziehung braucht. In vielen Fällen muss man Leute anrufen.

Man muss bedenken, dass eine echte Beziehung eine Einbahnstraße ist. Sie müssen beide etwas aus der Beziehung herausholen. Sie müssen beide etwas in die Beziehung bringen.

Es ist ein Spiegelbild Ihrer emotionalen Verantwortung zueinander.

Wenn Sie bemerkt haben, dass Ihr Partner ständig Fehler macht und seinen Anteil an der Beziehung nicht leistet, ist dies ein klares Zeichen.

Zumindest ist dies ein Schlüsselindikator dafür, dass sich ihr Verhalten auf Ihr Glück auswirkt.

Sie müssen Ihren Fuß setzen. Das kann man nicht ewig so weitergehen lassen.

Sie denken immer an frühere Beziehungen

Eine andere Möglichkeit, sich in Ihrer aktuellen Beziehung unglücklich und ängstlich zu machen, besteht darin, ständig an frühere Beziehungen zu denken.

Dies geschieht oft, weil die Menschen ihre aktuelle Beziehung mit der vergleichen , die entkommen ist.

Lassen Sie sich jetzt sagen, wenn Sie Ihre aktuelle Beziehung ständig mit früheren Beziehungen vergleichen, machen Sie sich nur unglücklich.

Genau wie bei allem anderen im Leben ist der Vergleich mit sich selbst ein todsicherer Weg, frustriert und traurig zu sein. Sogar Bill Gates wäre unglücklich, wenn er sich ständig vergleichen würde. Warum?

Wir sind nicht perfekt.

Wir haben Stärken, aber auch viele Mängel. Wenn Sie sich ständig mit anderen Leuten vergleichen, bleiben Sie nur bei Ihrem Mangel.

Sie konzentrieren sich nur auf die Dinge, die Sie vermissen.

Gleiches gilt für Ihre Beziehung. Wenn Sie es ständig mit früheren Beziehungen vergleichen, ist es sehr einfach zu schließen, dass Ihre aktuelle Beziehung scheiße ist.

Auch wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie die Beziehung nicht verlassen können, weil es möglicherweise niemanden gibt, der besser ist, kann dies definitiv zu viel Unglück führen.

Tun Sie sich selbst einen Gefallen und hören Sie auf zu vergleichen. Tatsächlich sollten Sie aufhören, an vergangene Beziehungen zu denken.

Sie sind überzeugt, dass Sie in einer früheren Beziehung glücklicher sind

Dies ist eine natürliche Erweiterung des oben beschriebenen vorherigen Faktors.

Wenn Sie Ihre aktuelle Beziehung ständig mit einer früheren Beziehung vergleichen, kommen Sie oft zu dem Schluss, dass Sie damals glücklicher waren.

Sie würden zu dem Schluss kommen, dass Ihr vorheriger Partner besser zu Ihnen passt.

Nun, Sie tun sich nicht wirklich gut, wenn Sie ständig daran denken.

Wenn überhaupt, berauben Sie sich des Glücks, indem Sie immer auf die Vergangenheit zurückblicken. Sie halten Ihren derzeitigen Partner gegen einen unmöglichen Standard.

Die Wahrheit über vergangene Beziehungen und Menschen aus deiner Vergangenheit ist, dass sie nicht so sind, wie du denkst. Der menschliche Verstand hat eine unglaubliche Fähigkeit, Dinge besser erscheinen zu lassen, als sie wirklich waren.

Wenn Sie ganz ehrlich zu sich selbst sind, gab es ernsthafte Probleme mit Ihren früheren Beziehungen.

Deshalb sind sie vergangene Beziehungen.

Irgendetwas an ihnen ließ sie implodieren. Wenn Sie in der Lage sind, dieses Maß an Ehrlichkeit zu erreichen, können Sie aufhören, an frühere Beziehungen zu denken.

Unabhängig davon ist die Überzeugung, dass Ihre früheren Beziehungen glücklicher waren, ein sicheres Zeichen dafür, dass Sie mit Ihrer aktuellen Beziehung äußerst unzufrieden sind.

7 Wenig bekannte Fakten über Wassermann und Beziehungen

Da die meisten Menschen so viel wie möglich über ihr Sternzeichen und seine Beziehung zu Beziehungen wissen möchten, ist es sinnvoll, verschiedene Fakten zu studieren, die das Sternzeichen mit diesem Teil des Lebens umgeben.

Wenn Sie sich die Fakten ansehen, die sich auf Wassermann und Beziehungen beziehen, können Sie besser verstehen, wie Ihr Sternzeichen die Art und Weise verändern kann, wie Sie diesen Teil des Lebens betrachten.

1. Es geht um eine mentale Verbindung.

Für Aquarius wird sich die mentale Verbindung als der wertvollste Teil bei alledem erweisen, da dies der Bereich ist, auf den sie sich so weit wie möglich konzentrieren.

Wenn sich die Köpfe nicht auf Augenhöhe verbinden oder begegnen, wird ihr allgemeines Interesse an der Beziehung schwinden.

2. Sie nehmen sich Zeit zum Festschreiben.

Jemand unter diesem Sternzeichen wird sich oft nur langsam für Dinge engagieren, aber das sollte nicht immer negativ gesehen werden.

Stattdessen geht es ihnen eher darum, sicherzustellen, dass die richtige Person gefunden wird, anstatt später festzustellen, dass sie einen Fehler begangen haben.

3. Erst ein Freund, dann später mehr.

Es wird oft wahr sein, dass Wassermann es schwierig finden wird, eine ernsthafte romantische Beziehung zu jemandem aufzubauen, wenn er noch nicht einmal das Stadium erreicht hat, als er ein starker Freund war.

Dies hängt mit ihrer Zurückhaltung zusammen, sich sofort zu engagieren, da sie eine freundschaftliche Beziehung aufbauen wollen, bevor sie die nächste Stufe erreicht.

4. Sie werden es versuchen, auch wenn Sie wissen, dass Sie scheitern werden.

Wassermann liebt es, einer verlorenen Sache in seiner Beziehung nachzujagen, also werden sie versuchen, Dinge zu tun, auch wenn sie wissen, dass die Chancen, dass dies erfolgreich sein wird, minimal sind.

Sie leben nach dem Mantra, dass es am besten ist, es nur zu versuchen, anstatt sich überhaupt nicht darum zu kümmern.

5. Eine Beziehung kann sich leicht oberflächlich anfühlen.

Ein potenzielles Problem bei der Beziehung zu einem Mitglied dieses Sternzeichens ist, dass die Beziehungen leicht oberflächlich wirken können.

Dies kann an der offensichtlichen Zufälligkeit von Gesprächen liegen, aber wenn die Person etwas festlegt, wird es eine deutliche Änderung geben.

6. Sie wissen nie, was sie als nächstes sagen oder tun werden.

Diese Art von Beziehung wird Sie auf Trab halten, da Sie nie sicher sein können, was sie als nächstes sagen oder tun werden.

Dies kann manchmal beunruhigend sein, aber es gibt etwas, das Sie dazu bringt, immer wieder zurückzukehren, was zu dem Gefühl führt, dass Sie etwas süchtig sind.

7. Nachdem sie sich verpflichtet haben, sind sie tiefe Liebhaber.

Sobald sie sich zu einer Beziehung verpflichtet haben, können Sie erwarten, dass die Dinge ziemlich tief und intensiv werden. Alle oberflächlichen Dinge werden zur Seite geworfen, und an diesem Punkt werden sich die Dinge ziemlich schnell entwickeln.

Wassermann ist ein ziemlich eigenartiges Zeichen für Beziehungen, da es sich so anfühlt, als könne es sich im Handumdrehen von einem Extrem zum anderen bewegen. Zumindest kann es dabei nie langweilig werden.