Astrologie-Überlegungen: Wahlastrologie - Dezember 2022

Lisas astrologische Überlegungen

Mittwoch, 16. Februar 2005



Wahlastrologie

Diejenigen von Ihnen, die Wahlastrologie betreiben, stimmen mir vielleicht zu, dass sie heutzutage ein wenig versucht haben, ein „gutes“ Datum zu finden, um etwas Neues zu beginnen - also etwas von wirklicher Bedeutung. Einer der Hauptgründe für mich ist, dass Jupiter und Saturn auf einem Platz waren und noch ein paar Monate bleiben werden. Darüber hinaus sind sowohl Jupiter als auch Saturn rückläufig. Jupiters Rückschritt, der Anfang Februar begann und Saturn, der gegen Ende März in direkte Bewegung zurückkehrt, wird sie bis Ende April aus der Umlaufbahn des Platzes ziehen. Wenn Jupiter am 5. Juni direkt loslegt, ist Saturn unzusammenhängend mit Pluto. Keiner dieser Aspekte oder Bedingungen ist ideal für den Start eines Geschäftsprojekts. In der Zwischenzeit bemerkte ich, dass es morgen früh (17. Februar, um 11 bis 11.30 Uhr EST) eine angenehme Konfiguration gibt, unter der die Leute überlegen könnten, etwas anderes als ein Geschäft zu gründen - etwas Künstlerisches oder Intellektuelles. Warum? Der Mond wird in Zwillingen sein und eine Trigon für Jupiter in Waage und Venus in Wassermann bilden. Venus ist konjunktes Neptun im Wassermann. Der Mond wendet sich an eine Opposition gegen Pluto, die auf den ersten Blick vielleicht nicht fantastisch erscheint, aber ich mag, dass dieses sehr verträumte Grand Trine in Air-Zeichen eine Herausforderung darstellt. Andernfalls kann es zu eigenständig und auch zu passiv sein, wenn man bedenkt, dass die „Spieler“ auf dem Bild (Mond, Venus und Jupiter) etwas passiv sind. Die Sonne wird in der letzten Stufe des Wassermanns sein, was auf ein Ende hindeutet. Der letzte anwendende Aspekt des Mondes ist jedoch ein Trigon für diese Sonne. Jupiter ist natürlich immer noch quadratisch zum Saturn und Saturn quadriert auch die Mondknoten. Alles in allem bleibt es eine herausgeforderte Wahl. Trotzdem werde ich morgen etwas Kreatives initiieren. Ich würde einige Monate lang kein bedeutendes Projekt beginnen, aber ich werde versuchen, etwas wiederzubeleben, an dem ich in diesem kommenden Fenster mein Interesse verloren habe. Ich habe es einfach satt, auf die äußeren Planeten zu warten, die sich heutzutage viel zu langsam für mich bewegen (arrgh), um ein fröhliches, hübsches Bild zu schaffen.

Gepostet von Lisa @ 1:05 PM