Weitere Informationen zum Vedic Compatibility Report - Juli 2020

Weitere Informationen zum Vedic Compatibility Report

Zurück zum vedischen Kompatibilitätsbericht





In einem Bericht:

Respekt / Strii Diirgha



Die Technik, die verwendet wird, um zu bestimmen, ob ein Paar dazu neigt, sich gegenseitig zu respektieren, ist als Strii Diirgha bekannt. Das Nakshatra (Mondstern) des Mannes sollte mindestens 14 von der Frau entfernt sein. Wenn es nicht mindestens 14 entfernt ist, werden Probleme wahrscheinlich sein. Wenn es nicht mindestens 14, sondern nur neun bis dreizehn entfernt sind, sind die Probleme etwas geringer. Wenn die Gesamtwellenlängenpunkte 20 oder mehr betragen, werden die Probleme auf ein akzeptables Maß reduziert.

Wenn es mindestens 14 Nakshatras von der Frau des Mannes gibt, fließt der kürzeste Energiefluss vom Mann zur Frau, sodass er auf natürliche Weise die männliche und sie die weibliche Rolle spielen kann. Wenn es weniger als 14 gibt, geht der kürzeste Energiefluss von ihr zu ihm. Dies erzeugt einen Energiefluss, der sie zwingt, die männliche Rolle und ihn die weibliche zu spielen. Das Ergebnis ist ein Kurzschluss in ihrer Beziehung. Wenn es weniger als 9 Nakshatras gibt, die sie trennen, manifestiert sich dies am schlimmsten.

In klassischen Texten wird Strii Diirgha als Zeichen des allgemeinen Wohlergehens, des Wohlergehens der Braut und der langen Ehe angesehen.

Wellenlänge / Ashta Kutas

Die Technik, mit der Sie Ihre Wellenlängenpunkte bestimmen, wird als Ashta Kuta bezeichnet, „Achterhaufen“. Zwischen Ihren Monden werden acht Messungen durchgeführt. Diese acht Messungen sind bekannt als Nadi Kuta, Bha Kuta, Gana Kuta, Graha Maitram Kuta, Yoni Kuta, Tara Kuta, Vasya Kuta und Varna Kuta, die jeweils 8, 7, 6, 5, 4, 3, 2 und 6 wert sind 1 Punkt.

Nach Vedha, Rajju und Strii-Diirgha sind die Ashta Kuta-Punkte der zweitwichtigste Faktor für die Kompatibilität. Der Mond repräsentiert Nahrung und das, was Sie brauchen, um sich genährt zu fühlen, nicht nur im Sinne von Nahrung, sondern alles, was Sie durch einen Ihrer Sinne aufnehmen, was alle dazu dienen, Ihre Lebenskraft auf die eine oder andere Weise zu stimulieren, und was eine haben subtiler Einfluss auf Ihr geistiges und körperliches Wohlbefinden. Die Gesamtpunkte zwischen Ihren Monden zeigen die Ähnlichkeit Ihrer Bedürfnisse und Ihre Fähigkeit an, sich erfüllt und glücklich zu fühlen, wenn Sie sich weiterhin gegenseitig aussetzen. Je höher die Punkte, desto mehr werden Sie sich zur gleichen Zeit wie das Gleiche fühlen. Sie befinden sich auf einer ähnlichen „Wellenlänge“ und haben ähnliche „Geschmacksknospen“. Dies macht es für Sie beide einfach und natürlich, erfüllt zu werden. Wenn die Punkte niedrig sind, haben Sie unterschiedliche Bedürfnisse und benötigen unterschiedliche Dinge, um sich wohl und „richtig“ zu fühlen.

Zwanzig oder mehr Punkte werden bevorzugt, obwohl 16 bis 19 Punkte in Ordnung sind und die Beziehung nicht schädigen. Weniger als 16 Punkte verursachen Probleme, die auf den ersten Blick nicht allzu problematisch erscheinen, die aber auf lange Sicht ihren Tribut fordern werden.

Exzess / Nadi Kuta

Die Technik, mit der festgestellt wird, ob es einen Überschuss an Kapha, Pitta oder Vata gibt, ist als Nadi Kuta bekannt. Nadi ist die energetische Passage oder Ader, durch die die Energien von Kapha, Pitta und Vata fließen.
Jedes Nakshatra (Sternbild) ist Kapha, Pitta oder Vata. Das wichtige Nakshatra ist dasjenige, in dem sich Ihr Mond befindet. Die Nakshatras, in denen sich Ihre Monde befinden, sind unten hervorgehoben:

Kapha: Krittika, Rohini, Aslesha, Magha, Svati, Vishakha, Uttara Ashada, Sravana und Revati.

Pitta: Bharani, Mrigashira, Pushyami, Purva Phalguni, Chitra,

Anuradha, Purva Ashada, Dhanishta und Uttara Bhadra Pada

Vata: Asvinni, Ardra, Punurvasu, Uttara Phalguni, Hasta, Jyeshtha, Mula, Shatabishak und Purva Bhadra Pada.

Wenn Ihre Monde in verschiedene Arten von Nakshatras fallen, ist alles in Ordnung und Sie verdienen acht Punkte. Wenn sich beide Monde in Kapha Nakshatras befinden, gibt es einen Überschuss an Kapha in der Beziehung. Wenn sich beide Monde in Pitta Nakshatras befinden, gibt es einen Überschuss an Pitta in der Beziehung. Wenn sich beide Monde in Vata Nakshatras befinden, gibt es einen Überschuss an Vata in der Beziehung. Die Frau wird mehr leiden, wenn der Überschuss Kapha oder Vata ist, während der Mann mehr leiden wird, wenn der Überschuss Pitta ist.

Konstruktivismus / Bha Kuta

Die Technik, die verwendet wird, um zu bestimmen, ob ein Paar gut zusammen schaffen und zusammen konstruktiv sein kann, ist als Bha Kuta bekannt. Bha ist ein Name für die Tierkreiszeichen und dieses Kuta basiert auf den Zeichenpositionen der Monde des Paares. Die Mondzeichen des Paares sollten im siebten, im dritten und elften oder im vierten und zehnten von einander gleich sein. In diesem Fall werden sieben Punkte verdient.

Die Mondzeichen des Paares sollten nicht im 6. und 8., im 5. und 9. oder im 2. und 12. Abstand voneinander sein. Wenn zum Beispiel eines der Paare seinen Mond im Widder hat, während der Mond der anderen Person in der Jungfrau ist, sind ihre Monde im 6. und 8. Abstand voneinander und dies wäre nicht kompatibel. Für die Person mit ihrem Mond im Widder hätte eine Person mit ihrem Mond im Stier, im Löwen, im Skorpion, im Schützen oder in den Fischen auch kein günstiges Bha Kuta.

Klassische Texte verleihen den verschiedenen ungünstigen Positionen spezifische Wirkungen:

Wenn die Monde im 6. und 8. Abstand voneinander sind, wird von Verlust, Ruin, Streit und Trennung gesprochen.

Im 5. und 9. soll es zum Verlust der Nachkommenschaft kommen.

In der 2. und 12. soll es Armut verursachen.

Wenn sich die Monde in einer günstigen Lage befinden, wird von Wohlstand und Glück gesprochen. Alle diese Ergebnisse sollten symbolisch und nicht wörtlich genommen werden. Daher bedeutet der Verlust von Nachkommen nicht notwendigerweise den Verlust von Kindern, sondern die Störung einiger kreativer Unternehmungen des Paares.

Die negativen Auswirkungen von ungünstigem Bha Kuta werden nur dann erkannt, wenn die Gesamtpunktzahl für alle acht Kutas (die Wellenlängenpunktzahl) fünfzehn oder weniger beträgt. Die positiven Wirkungen von günstigem Bha Kuta werden nur dann voll zum Tragen kommen, wenn die Gesamtpunktzahl zwanzig oder mehr beträgt.

Temperament / Gana Kuta

Die Technik, mit der die Affinität der Temperamente zweier Menschen bestimmt wird, ist als Gana Kuta bekannt. Gana bedeutet Rasse und bestimmt das Temperament einer Person, basierend auf der Symbolik von drei mythologischen Rassen: Deva (göttlich), Manushya (menschlich) und Rakshasa (dämonisch).

Deva (göttlicher) Nakshatras: Asvinni, Mrigashira, Punurvasu, Pushyami, Hasta, Svati, Anuradha, Sravana und Revati. Devas sind treu, offen, treu und ergeben.

Manushya (Mensch) Nakshatras: Bharani, Rohini, Ardra, Purvaphalguni, Uttaraphalguni, Purvaashada, Uttaraashada, Purvabhadrapada und Uttarabhadrapada. Manushyas sind praktisch und progressiv.

Rakshasa (Dämon) Nakshatras: Krittika, Aslesha, Magha, Chitra, Vishakha, Jyeshtha, Mula, Dhanishta und Shatabisha. Rakshasas sind unabhängig, exzentrisch und in der Lage, Eigensinne und Konventionen zu brechen.

Das Nakshatra, mit dem die Monde des Paares verglichen werden:

Wenn beide Ganas (Rassen) gleich sind, werden 6 Punkte vergeben.

Frau Deva und der Mann Manushya = 3 Punkte.

Frau Deva und der Mann Rakshasa = 1 Punkt.

Frau Manushya und der Mann Deva = 5 Punkte.

Frau Manushya und der Mann Rakshasa = 3 Punkte.

Wenn die Frau Rakshasa Gana und der Mann Deva oder Manushya Gana ist, dann gibt es keine Punkte, und nach klassischen Texten wird „Streit herrschen und die Ehe wird unglücklich sein.“ Nur ein Mann mit seinem Mond in einem Rakshasa Nakshatra wird als kompatibel angesehen. Die Paarung mit einem Mann mit einem Deva oder Manushya Nakshatra wird als problematisch angesehen. Nur ein Mann mit einem Rakshasa Nakshatra kann eine Frau mit ihrem Mond in einem Rakshasa Nakshatra voll und ganz schätzen.

Nach den klassischen Texten hält Gana Kuta das Paar immer jung, glücklich und immer mehr ineinander verliebt.

Freundschaft / Graha Maitram Kuta

Die Technik, mit der die Affinität zur Freundschaft bestimmt wird, ist als Graha Maitram Kuta bekannt. Graha Maitram bedeutet planetarische Freundschaft. Planeten sind freundlich, neutral oder feindselig zueinander:

Die Sonne hat den Mond, Mars und Jupiter als Freunde, Merkur als Neutral und Venus und Saturn als Feinde.

Der Mond hat Sonne und Merkur als Freunde, Mars, Jupiter, Venus und Saturn als Neutrale.

Mars hat Sonne, Mond und Jupiter als Freunde, Venus und Saturn als Neutrale und Merkur als Feind.

Merkur hat die Sonne und die Venus als Freunde, Mars, Jupiter und Saturn als Neutrale und den Mond als Feind.

Jupiter hat Sonne, Mond und Mars als Freunde, Saturn als Neutral und Venus und Merkur als Feinde.

Venus hat Merkur und Saturn als Freunde, Jupiter und Mars als Neutrale und Sonne und Mond als Feinde.

Saturn hat Venus und Merkur als Freunde, Jupiter als Neutral und Sonne, Mond und Mars als Feinde.

Die Planeten, die die Mondzeichen des Paares beherrschen, werden in Bezug auf ihre Freundschaft, Neutralität oder Feindschaft miteinander betrachtet. Wenn sie sind:

Gemeinsam Freunde oder derselbe Planet: 5 Punkte.

Einer freundlich und der andere neutral: 4 Punkte.

Beide neutral: 3 Punkte.

Einer feindlich und der andere freundlich: 1 Punkt.

Einer feindlich und der andere neutral: ½ Punkt.

Beides feindlich: 0 Punkte.

Wenn die Zeichen der Monde auf dem siebten Platz stehen, wird Graha Maitram unabhängig von der Beziehung der Herren automatisch als gut angesehen und die 5 vollen Punkte werden verdient.

Instinktive Kompatibilität / Yoni Kuta

Die Technik zur Bestimmung der instinktiven Kompatibilität ist als Yoni Kuta bekannt. Yoni bedeutet "Quelle" und bezieht sich auf das Geschlechtsorgan, aus dem wir erschaffen wurden. Das Nakshatra des Mondes ist mit einem Tier verwandt, das die ursprüngliche / instinktive Natur eines Menschen symbolisiert:

Asvinni - männliches Pferd, Bharani - männlicher Elefant, Krittika - weibliches Schaf, Rohini - männliche Schlange, Mrigashira - weibliche Schlange, Ardra - weiblicher Hund, Punurvasu - weiblicher Kater, Pushyami - männliches Schaf, Aslesha - männliche Katze, Magha - männliche Ratte, Purvaphalguni - weibliche Ratte, Uttaraphalguni - männliche Kuh, Hasta - weiblicher Büffel, Chitra - weiblicher Tiger, Svati - männlicher Büffel, Vishakha - männlicher Tiger, Anuradha - weiblicher Hase, Jyeshtha - männlicher Hase, Mula - männlicher Hund, Purvaashada - männlicher Affe, Uttaraashada - männlicher Mungo, Sravana - weiblicher Affe, Dhanishta - weiblicher Löwe, Shatabishak - weibliches Pferd, Purvabhadrapada - männlicher Löwe, Uttarabhadrapada - weiblicher Kuh, Revati - weiblicher Elefant.

Yonis sind entweder die gleichen, freundlichen, neutralen, unfreundlichen oder feindlichen:

Büffel ist mit Kuh, Elefant und Schafen freundlich; neutral mit Katze, Hund, Hase, Affe, Mungo, Ratte und Tiger; unfreundlich mit Löwe und Schlange; feindlich mit Pferd.

Katze ist freundlich zu Hase, Affe und Mungo; neutral mit Kuh, Hund, Elefant, Pferd und Schaf; unfreundlich mit Pferd, Schlange und Tiger; feindlich gegenüber Ratte.

Die Kuh ist freundlich zu Hasen und Schafen. neutral mit Hund, Elefant, Affe, Mungo und Ratte; unfreundlich mit Pferd, Löwe und Schlange feindlich mit Tiger.

Der Hund ist neutral mit Elefanten, Pferden, Affen und Schlangen. unfreundlich mit Löwen, Mungos, Raten, Schafen und Tigern; feindlich gegen Hasen.

Elefant ist freundlich mit Affen, Schafen und Schlangen; neutral mit Hase, Pferd, Mungo und Ratte; unfreundlich mit Tiger; feindlich gegenüber Löwen.

Hase ist neutral gegenüber Affen, Mungos, Rattenfängern, Schafen und Schlangen. unfreundlich mit Pferd, Löwe und Tiger.

Pferd ist mit Affen und Schlange freundlich; neutral gegenüber Ratten und Schafen; unfreundlich mit Löwen und Tiger.

Löwe ist mit Affen, Mungo und Schlange neutral; unfreundlich mit Ratte, Schaf und Tiger.

Affe ist mit Mungo freundlich; neutral mit Ratte und Schlange; unfreundlich mit Tiger; feindlich gegenüber Schafen.

Mungo ist freundlich zu Schafen; neutral mit Tiger; unfreundlich mit Ratte; feindlich mit Schlange.

Ratte ist mit Tiger neutral; unfreundlich mit Schafen und Schlangen.

Schafe sind mit Schlange neutral; unfreundlich mit Tiger.

Schlange ist mit Tiger neutral.

Das Paar mit der gleichen Yoni ist am besten und gibt 4 Punkte.

Freundliche Yonis gibt 3 Punkte.

Skorpion 2015 Karriere

Neutral Yonis gibt 2 Punkte.

Unfreundliche Yonis gibt 1 Punkt.

Inimical Yonis gibt 0 Punkte.

Die Yonis symbolisieren die ursprüngliche, instinktive Natur des Individuums. Während intensiver Erlebnisse, einschließlich Sex, wenden sich die Menschen ihrer instinktiven Natur zu, die durch die Yonis symbolisiert wird. Je besser die Yonis zwischen den Paaren sind, desto besser können sie zusammenarbeiten und sich durch intensive Situationen und Krisen verbinden.
Im Folgenden sind einige Schlüsselwörter aufgeführt, die die Merkmale beschreiben, die die Tiere symbolisieren:

Buffalo - Stärke, Geduld, Überlaufen.

Katzen - Sauberkeit, pingelig, distanziert, gleichgültig.

Kuh-Dienstprogramm, überlaufen.

Hundetreue, Freundschaft, Verrutschen, Verschnaufpause.

Elefant - Verständnis, Unbeweglichkeit.

Hase - Angst, Trost.

Pferdestärke, Panik.

Löwenstolz, Führung, Respekt.

Affe - Verspieltheit, Mangel an Ernsthaftigkeit.

Mungo - Boshaftigkeit, Geschwindigkeit.

Ratte - Tricks oder Verrat.

Schafe - Sanftmut, Rückzug, Kahlheit.

Schlange - Transmutation, Winterschlaf, Hinterhältigkeit.

Tiger - Aggression, Rücksichtslosigkeit.

Komfort / Tara Kuta

Die Technik, mit der bestimmt wird, ob die Anwesenheit eines Mannes für die Frau als angenehmer oder bedrohlicher empfunden wird, wird als Tara Kuta bezeichnet. Tara bedeutet "Stern" und bezieht sich auf ein Nakshatra. Die Technik wird dies genannt, weil sie einfach die Beziehung zwischen dem Nakshatra des Mannes Mond und der Frau misst.

Das Nakshatra des Mannes Mond wird von dem der Frau gezählt und durch neun geteilt. Der Rest sollte 0, 1, 2, 4, 6 oder 8 sein. In diesem Fall werden drei Punkte verdient.

Die Tara Kuta ist auch als Dina "Day" Kuta bekannt und soll Glück und ein langes Leben garantieren. Wenn Tara Kuta getroffen wird, fällt das Nakshatra des Mannes in Bezug auf das der Frau in ein glückverheißendes Nakshatra, wodurch sichergestellt wird, dass sich die Frau wohl und gut fühlt, wenn sie etwas erhält, was der Mann zu bieten hat.

Angeborenes Geben / Vasya Kuta

Die Technik, die verwendet wird, um zu bestimmen, ob sich ein Paar von Natur aus gegenseitig gibt, ist als Vaysa Kuta bekannt. Vasya bedeutet "pflichtbewusst".

Die Tierkreiszeichen sind entweder Vierfüßer, Mensch, Wasser, Wild oder Insekt.

Widder, Stier, die zweiten 15 Grad des Schützen und die ersten 15 Grad des Steinbocks sind Vierbeiner

Zwillinge, Jungfrau, Waage, die ersten 15 Grad von Schütze und Wassermann sind menschliche Zeichen.

Krebs, die zweiten 15 Grad Steinbock und Fische sind Wasserzeichen.

Leo ist das einzige wilde Zeichen.

Skorpion ist das einzige Insektenzeichen.

Vierbeiner-, Menschen- und Wasserzeichen (alle Zeichen außer Skorpion) sind Vasya für das Wildzeichen Leo.

Vierbeiner-, Wasser- und Insektenzeichen (alle Zeichen außer Leo) sind Vasya für die menschlichen Zeichen (Zwillinge, Jungfrau, 1. Hälfte des Schützen und Wassermann).

Wasserzeichen (Krebs, 2. Hälfte Steinbock, Wassermann und Fische) sind die Nahrung der menschlichen Zeichen (Zwillinge, Jungfrau, 1. Hälfte Schütze und Wassermann).

Vierbeiner (Widder, Stier, 2. Hälfte Schütze und 1. Hälfte Steinbock) sind die Nahrung des Wildzeichens (Löwe).

Das Vasya-Zeichen kommt glücklicherweise den Zeichen zugute, für die es Vasya ist. Die Vasya-Zeichen finden Sinn und Glück, indem sie den Zeichen, die es ist, zugute kommen. Die Zeichen, die Nahrung für ein Zeichen sind, nützen den Zeichen, für die sie Nahrung sind, aber tun dies nicht so glücklich.

Wenn die Mondzeichen des Paares in dieselbe Gruppe fallen, ist Vasya gut und es werden 2 Punkte gewonnen.

Wenn eines der Mondzeichen des Paares Vasya ist, erhält das andere 1 Punkt.

Wenn eines der Mondzeichen des Paares Vasya für das andere ist, aber selbst die Nahrung des anderen ist, werden ½ Punkt gewonnen.

Wenn keines der Mondzeichen des Paares für das andere Vasya ist, werden keine Punkte gewonnen.

Mutation / Varna Kuta

Die Technik, mit der bestimmt wird, ob ein Paar zu einer positiven Besserung neigt oder nicht, ist als Varna Kuta bekannt. Varna bedeutet „Kaste“ im Sinne des Vierkastensystems. Jedes Tierkreiszeichen hat eine bestimmte Kaste, die in der Reihenfolge vom höchsten zum niedrigsten aufgeführt ist:

Brahmanen (Priester): Krebs, Skorpion und Fische.

Kshatriyas (Krieger): Widder, Löwe und Schütze.

Vaisyas (Händler): Waage, Wassermann und Zwillinge.

Sudras (Arbeiter): Steinbock, Stier und Jungfrau.

Ein Punkt wird erzielt, wenn die Kasten der Mondzeichen des Paares gleich sind oder wenn der Mann einer höheren Kaste angehört. Die Kaste des Mondes einer Person bedeutet nicht, dass die Person tatsächlich zu dieser Kaste gehört, sondern ist nur ein Symbol, das für den Vergleich zwischen den Monden der beiden Personen verwendet wird.

Es wird nicht für das Beste gehalten, wenn eine Frau einer höheren Kaste einen Mann einer niedrigeren Kaste heiratet. Da die weibliche Energie anpassungsfähiger und veränderlicher ist als die männliche Energie, die fester ist, besteht die Tendenz, dass die Frau eher die niedrigeren Qualitäten des Mannes aufgreift als, wenn das Mondzeichen der Frau einer höheren Kaste angehört als das des Mannes für den Mann, mehr von ihren höheren Qualitäten aufzunehmen.

Angeborener Sinn für Zweck / Mahendra

Die Technik, die verwendet wird, um zu bestimmen, ob ein Paar einen angeborenen Sinn für einen Zweck hat, ist als Mahendra bekannt. Mahendra bedeutet „großer Geist“ und offenbart so die Einheit der Seelenbestimmung.

Das Nakshatra des Mannes Mond sollte das 4., 7., 10., 13., 16., 19., 22. oder 25. von der Frau sein.

Nach klassischen Texten steht Mahendra für Langlebigkeit und Wohlbefinden. und gewährt Kindern, Enkeln und Wohlstand. Mahendra steht für eine besondere Affinität und Freundschaft, die ein Leben lang Sinn und Zweck vermittelt. Wenn Mahendra anwesend ist und der Rest der Verträglichkeit solide ist, haben sie auch dann eine große Chance, wenn das Paar aus den schlimmsten Gründen oder unreif zusammenkommt, das Gefühl zu haben, dass sie noch Jahre später zusammen sein sollten. Wenn Mahendra nicht anwesend ist, sollte das Paar sicherstellen, dass sie die Gründe für ein Treffen kennen und dass sie dauerhaft sind, oder Jahre später werden sie wahrscheinlich feststellen, dass sie nicht so viele Gründe haben, zusammen zu sein.

Hindernisse / Vedha Dosha

Die Technik, die verwendet wird, um zu bestimmen, ob es zu viele Hindernisse gibt, die verhindern, dass Ihr Leben vollständig zusammenwächst, wird Vedha genannt, was Behinderung bedeutet. Vedha ist einer der beiden Maha Doshas, ​​„große Schönheitsfehler“, die eine Beziehung beeinflussen können. Vedha wird durch die Nakshatras (Sternenkonstellationen) bestimmt, in denen sich Ihre Monde befinden. Jedes Nakshatra hat ein - oder in einigen Fällen zwei - Nakshatras, die es behindern.

Unten sind die Nakshatras, die Vedha sind und auf Hindernisse für das Zusammensein hinweisen. Die Nakshatras, in die Ihre Monde fallen, werden hervorgehoben.

Asvinni & Jyeshtha sind hinderlich.

Punurvasu & Uttarashada sind hinderlich.

Uttaraphalguni & Purvabhadrapada sind hinderlich.

Bharani & Anuradha sind hinderlich.

Pushyami & Purvashada sind hinderlich.

Hasta & Shatabishak sind hinderlich.

Krittika & Vishakha sind hinderlich.

Aslesha & Moola sind hinderlich.

Rohini & Svati sind hinderlich.

Magha & Revati sind hinderlich.

Wassermann und Widder lieben Kompatibilität 2016

Ardra & Sravana sind hinderlich.

Purvaphalguni & Uttarabhadrapada sind hinderlich.

Mrigashira, Chitra & Dhanishta sind hinderlich.

Unglück / Rajju Dosha

Die Technik, die verwendet wird, um zu bestimmen, ob das Paar Unglück anzieht oder nicht, und ob unerwartete Probleme zwischen ihnen auftreten können, wird als Rajju bezeichnet, was Seil bedeutet und das Seil symbolisiert, das sie mit Unglück verbindet. Rajju ist der zweite der beiden Maha Doshas, ​​„große Schönheitsfehler“, die eine Beziehung beeinflussen können.

Nakshatras fallen in die folgenden Körperteile:

Füße: Asvini, Aslesha, Magha, Jyeshtha, Moola, Revati.

Hüfte: Bharani, Pushyami, Purva Phalguni, Anuradha, Purva Ashada, Uttara Bhadra Pada.

Hals: Rohini, Ardra, Hasta, Svati, Sravana, Shatabishak.

Nabel: Krittika, Punurvasu, Uttara Phalguni, Vishaka, Uttara Ashada, Purva Bhadra Pada.

Kopf: Mrigashira, Chitra, Dhanishta

Die Nakshatras sollten in verschiedene Abteilungen unterteilt werden, um Glück und nach den alten Texten „Schutz vor Witwenschaft“ zu gewährleisten. Nach den alten Texten sind die folgenden Ergebnisse des Mondsturzes in Nakshatras vom selben Körperteil Diese Ergebnisse sind jedoch symbolisch und nicht wörtlich zu verstehen :

Wenn sie beide in die Füße fallen, wird es immer wandern.
Wenn beide in die Hüfte fallen, gibt es Armut.
Wenn beide in den Nabel fallen, gehen Kinder verloren.
Wenn beide in den Nacken fallen, stirbt die Frau.
Wenn beide in den Kopf fallen, stirbt der Ehemann.

Es gibt eine Ausnahme zu diesem Makel: Wenn Stri Dürgha (Respekt), Graha Maitra (Freundschaft), Tara (Trost) und Mahendra (angeborener Sinn für Absicht) anwesend sind, muss Rajju nicht berücksichtigt werden. Wenn nur eine, zwei oder drei von diesen vorhanden sind, wird Rajju nur teilweise annulliert und ist immer noch eine Quelle von Ärger.

Magnetische Anziehung / Vasya

Die Mondzeichen des Paares bestimmen diese zusätzliche magnetische Anziehungskraft. Bestimmte Mondzeichen sind besonders auf andere gerichtet:

Für Aries Moon - Leo und Scorpio Moon werden magnetisch angezogen.

Für Taurus Moon - Cancer und Libra Moon werden magnetisch angezogen.

Für Gemini Moon - Virgo Moon wird magnetisch angezogen.

For Cancer Moon - Scorpio und Sagittarius Moon werden magnetisch angezogen.

Für Leo Moon - Libra Moon wird magnetisch angezogen.

Bei Jungfrau Mond werden Fische und Zwillingsmond magnetisch angezogen.

Für Libra Moon - Capricorn und Virgo Moon werden magnetisch angezogen.

Bei Scorpio Moon wird Krebsmond magnetisch angezogen.

Für Schütze Mond - Fische Mond wird magnetisch angezogen.

Für Steinbockmond - Widder und Wassermannmond werden magnetisch angezogen.

Für Wassermann Mond - Widder Mond wird magnetisch angezogen.

Für Fische Mond - Steinbock Mond wird magnetisch angezogen.

Diese magnetische Anziehungskraft oder Anziehungskraft kann dazu führen, dass die Person, die von der anderen Person angezogen wird, fast alles für die Beziehung tut.

Es ist für die Beziehung von größerem Nutzen, wenn der Mann zur Frau hingezogen wird, als wenn die Frau zum Mann hingezogen wird, da es dem Mann hilft, sich stärker an die Frau zu binden. Frauen binden im Allgemeinen stärker als Männer, insbesondere sexuell, so dass die zusätzlichen Vorteile einer Bindungsattraktion nicht so stark spürbar sind, wenn es die Frau ist, die zum Mann hingezogen wird.

Dies kann auf eine starke magnetische Anziehungskraft hinweisen, die, wenn der Rest der Verträglichkeit fest ist, die Beziehung tatsächlich verstärken kann. Wenn der Rest der Verträglichkeit jedoch problematisch ist, kann dies es der Person sehr schwer machen, zu der anderen hingezogen zu werden loslassen, wenn es nicht klappt.

Durchsetzungsdruck / Kuja Dosha

Die Technik, mit der der Druck zwischen den Paaren bestimmt wird, ist unter dem Namen Kuja Dosha („Mars-Makel“) bekannt. Kuja Dosha ist in Indien sehr gefürchtet, wo Unwissende der Astrologie glauben, dass Mars den Tod des Ehepartners verursachen wird und viele gute Frauen zurückbleiben unverheiratet wegen dieses "Fluches" in ihrem Horoskop. Bei richtiger Anwendung ist Kuja Dosha jedoch eine wichtige Überlegung in Bezug auf das Paar, das in Harmonie miteinander lebt.

Kuja Dosha wird einfach bestimmt, indem überprüft wird, ob sich der Mars im 2., 4., 7., 8. oder 12. Haus des Aszendenten, des Mondes und der Venus befindet. Diese Überprüfung sollte im Geburtshoroskop, im Trimsamsa-Diagramm (das ein wichtiges harmonisches Diagramm ist) und im Navamsa-Diagramm (das das harmonische Diagramm ist, das Beziehungen beeinflusst) durchgeführt werden. Wenn Sie den Mars anhand dieser drei Punkte in drei Diagrammen überprüfen, besteht die Möglichkeit, dass sich der Mars neunmal auf einer Kuja-Dosha-Position befindet. Es ist wichtig, dass sich der Mars in diesen Positionen in der Tabelle jeder Person gleich oft befindet. Befindet sich der Mars in einem der Diagramme noch einmal auf diesen Positionen, ist dies ebenfalls akzeptabel. Befindet sich der Mars zwei- oder mehrmals auf diesen Positionen in einem der Diagramme, tauchen die Probleme auf. Je größer der Unterschied zwischen den Diagrammen ist, desto größer werden die Probleme.

Dieser Kompatibilitätsbericht wurde von Ernst Wilhelm verfasst und vom Kala Occult Publishers erstellt. Wenn Sie mehr über die vedische Astrologie erfahren möchten, besuchen Sie bitte www.vedic-astrology.net.

Sehen Sie sich ein Beispiel dieses Berichts mit dem Titel Vedic Compatibility Report an.

Zurück zur Hauptseite des Vedic-Kompatibilitätsberichts.

Zurück zur Seite "Kompatibilitätsberichte".

Beachten Sie, dass dies ein romantischer Kompatibilitätsbericht ist . Beachten Sie auch, dass das hier verwendete System von Mann und Frau spricht. Viele der Interpretationen sind geschlechtsspezifisch - das ist die Natur des vedischen Kompatibilitätssystems. Es soll niemanden beleidigen.

Bezahlen Sie mit Ihrer Kreditkarte oder Debitkarte: Wir akzeptieren Zahlungen per PayPal. Mit diesem sicheren Service können unsere Leser sofort online mit ihren Kreditkarten, Debitkarten oder E-Schecks bezahlen. Der Vorgang ist einfach und sicher, und Sie müssen sich nicht bei Paypal registrieren, um diese Transaktion abzuschließen.

#VC 4, 00 US-amerikanischer Vedic-Kompatibilitätsbericht, computergestützter Bericht per E-Mail gesendet.

Männliche Daten: Name, Geburtsdatum, Geburtszeit, GeburtsortWeibliche Daten: Name, Geburtsdatum, Geburtszeit, Geburtsort

Besonderheit: Zwei Kompatibilitätsberichte

Kombinieren Sie unseren romantischen Kompatibilitätsbericht (Western Astrology) und unseren vedischen Kompatibilitätsbericht für 12, 00 USD.

#RVC $ 12.00 US Romantic and Vedic Compatibility Zwei Berichte Spezielle computergestützte Berichte, die per E-Mail gesendet werden.

Männliche Daten: Name, Geburtsdatum, Geburtszeit, Geburtsort Weibliche Daten: Name, Geburtsdatum, Geburtszeit, Geburtsort

Fragen vor dem Kauf? Senden Sie Kristen eine E-Mail, um weitere Informationen oder Hilfe zu erhalten: [email protected]