Die Bedeutung der Aspekte in der Astrologie - Juli 2020

Die Hauptaspekte

Die wichtigsten Aspekte in der Astrologie





Die Konjunktion: Planeten und Punkte, die eine Konjunktion bilden, sind vereinigte Energien. Sie sind vermischt; deshalb handeln sie zusammen. Je näher sie der Konjunktion sind, desto subjektiver sind diese kombinierten Energien. Sie stehen nicht alleine da, und es fällt ihnen schwer, sich wirklich als verschieden oder getrennt anzuerkennen.

In der Tat können Konjunktionen ein blinder Fleck sein . Wenn die Sonne zum Beispiel in enger Verbindung mit Neptun steht, können andere den Unterschied bemerken, aber es kann für die Eingeborenen schwierig sein, zwischen ihrem Sinn für Individualität und ihrer spirituellen, ausweichenden oder umstrittenen Natur zu unterscheiden. Der Eingeborene kann natürlich einfach davon ausgehen, dass es anderen ähnlich geht.



Das Sextil: Das Sextil wird oft wie eine Trigon gelesen, obwohl es einen Unterschied zwischen den beiden Aspekten gibt. Sextilien, wie Trigon, weisen auf Talent und Leichtigkeit hin. Sextilien haben jedoch ein bisschen mehr Schwung. Während Tränen für Menschen so selbstverständlich sind, dass sie möglicherweise an ihre eigenen Talente oder Neigungen erinnert werden müssen, sind Sextilien für die Eingeborenen etwas offener. Das sind die Talente, die die Menschen an sich schätzen. Sie sind möglicherweise eher geneigt, diese Talente zu bemerken und daran zu arbeiten.

Sextilien sind kommunikative und beziehungsfreundliche Aspekte. Sie weisen auf gelenkte Energien hin. Sextilien offenbaren das Potenzial für einen intelligenten Umgang mit den Energien.

Leo jährliches Horoskop

Der Platz: Dieser Aspekt erzeugt eine Spannung zwischen den beteiligten Planeten und Punkten. Spannung ist notwendig, um die Handlung anzuregen, aber zu viel Spannung führt zu Stress. Die an einem Quadrat beteiligten Planeten wirken sich gegenseitig aus. Mit Quadraten können wir übertreiben und auf unzählige Hindernisse stoßen, bevor wir „es richtig machen“. Quadrate zwingen uns jedoch aus der Selbstzufriedenheit und bringen den Ball ins Rollen. Quadrate sind oft schwieriger, wenn wir jung sind, da diese Aspekte uns zwingen, zu wachsen und unsere Lektionen zu lernen.

Die Trigon : Planeten in Trigon unterstützen sich gegenseitig. Trines akzeptieren von Natur aus. Sie erlauben uns, andere, uns selbst und Situationen zu akzeptieren. Die Talente, die Trines einem Eingeborenen bieten, sind so natürlich, dass sie fast unbewusst sind. Oft genug schätzen die Einheimischen die Talente, die diese Trines ihnen bieten, nicht wirklich und sie versuchen möglicherweise nicht, sie zu entwickeln.

Diese Talente sind jedoch selbstverständlich und völlig natürlich . Wenn ein Mann zum Beispiel Venustrinus Neptun hat, kann er poetisch, romantisch oder künstlerisch sein und seinen romantischen Partner leicht akzeptieren, wer er / sie ist. Ein anderer Mann mit Venusquadrat Neptun hat möglicherweise ähnliche Eigenschaften und den starken Wunsch, seinen Partner blind zu akzeptieren, aber dies ist nicht so selbstverständlich wie der erste Mann. Er muss daran arbeiten und könnte auf schwierige Situationen stoßen, in denen er sich aufgrund dieser Akzeptanz von seinen Partnern betrogen oder missbraucht fühlt.

Die Opposition: "Es braucht zwei" ist der Ausdruck, und die Opposition entsteht, indem der Kreis durch 2 geteilt wird. Darin liegt der Schlüssel zur Bedeutung dieses Aspekts: Beziehung. Menschen mit Gegensätzen suchen andere, als ob sie ihre eigenen inneren Kämpfe widerspiegeln wollen. Sie lernen durch Interaktionen mit anderen etwas über sich. Sehr oft führen Gegensätze dazu, dass wir von einer Seite zur anderen schwingen und uns zerrissen fühlen.

Oppositionen sind ein Zustand geteilter Loyalität. Innere Unzufriedenheit, Unsicherheit und Unsicherheit können die Folge sein. Während ein Quadrat dringend und mutig ist, ist eine Opposition unsicher und schwankend. Wenn wir unsere Gegensätze richtig einsetzen, sind wir eher bereit, die andere Seite zu berücksichtigen, und wir können geschickte Verhandlungsführer sein.

Unterschied zwischen Sextilien und Trieben: Beide Aspekte zeigen uns Planeten- „Kumpels“, die miteinander auskommen. Aber die Trigon-Kumpels mögen sich für selbstverständlich halten, obwohl sie sich gegenseitig freuen, während die Sextil-Kumpels irgendwie getrennt bleiben und wenn sie miteinander kooperieren, schätzen sie ihre „Freundschaft“ voll und ganz.

Der Ausdruck der Trigon ist sehr natürlich und automatisch, während die mit dem Sextil erzeugten Energien Dinge sind, auf die bei Bedarf zurückgegriffen werden kann. Bei Trigonalen fließen die Energien auf natürliche Weise in konstruktive Kanäle, und bei Sextilien sind bewusste Anstrengungen erforderlich, um die Energien in konstruktive Kanäle zu leiten.

Unterschied zwischen Gegensätzen und Quadraten: Quadrate erzeugen die Art von Spannung, die Handlung erfordert. Oppositionen erzeugen auch Spannungen, aber Einheimische suchen im Allgemeinen andere in Beziehungen auf, um diese Spannungen zu lösen! Beachten Sie, dass entgegengesetzte Planeten im Allgemeinen mit kompatiblen Zeichenelementen auftreten, während Quadrate im Allgemeinen zwischen Zeichen auftreten, die von Elementen als inkompatibel angesehen werden.

Hauptaspekte in einem Diagramm:

Konjunktionen - fokussierte Menschen, leiten ihre Motivation von innen her ab; mit nicht genug widersprüchen, die andere seite schwer zu sehen, leicht die perspektive zu verlieren.

Sextilien - kommunikativ, kreativ, ausdrucksstark.

Plätze - krisenorientierte Menschen, handlungsorientiert, motiviert, bereit, Hindernisse zu überwinden, Dinge nicht blind anzunehmen, voller Energie, Charakterstärke und Willen.

trines - unangefochten, talentiert, akzeptierend, behaglich, selbstgefällig.

Gegensätze - widersprüchlich, suchen Balance in ihrem Leben in der Regel durch Beziehungen, aufschlussreich, sie suchen nach Sinn im Leben, neigen dazu, Qualitäten auf andere zu projizieren, unkonzentriert, größere Fähigkeit zur Objektivität, suchen Wachstum durch Beziehungen.

Fehlende Aspekte in einem Diagramm:

Konjunktionen - verstreut, nicht nach Antworten suchen, flexibel.

Sextilien - die dazu neigen, kreative Beschäftigungen zu vermeiden, sind weniger selbstausdrucksstark und kommunikativ.

Plätze - mangelnde Motivation, leichter Ausweg, Vermeidung von Konfrontationen, unangefochtene, gewohnheitsmäßige Menschen.

trines - nicht als ausgeglichene menschen, konfliktorientiert, getrieben.

Gegensätze - subjektiv, brauchen keine Partner, die sich selbst widerspiegeln, sich nicht darum kümmern, durch Beziehungen zu wachsen oder ihre eigene Perspektive zu erweitern, selbständig.

Eine Übung in Selbsterkenntnis

Je näher der Aspekt ist, desto unbewusster und gewöhnlicher wird es wahrscheinlich sein. Interessanterweise haben wir festgestellt, dass wir uns eher mit Aspekten mit breiteren Kugeln identifizieren. Aspekte mit größeren Kugeln sind normalerweise Dynamiken unserer Persönlichkeit, die für uns am offensichtlichsten sind, während andere in unserem Leben die Energien unserer näheren Aspekte mehr bemerken als wir. Dies liegt daran, dass enge Aspekte sehr subjektiv und gewohnheitsmäßig sind. Sie sind so sehr ein Teil von uns, dass wir der Persönlichkeitsdynamik, die sie repräsentieren, nicht viel Aufmerksamkeit schenken. Mit Erfahrung und gesteigertem Selbstbewusstsein (sowie Feedback von anderen) kommen wir mehr in Kontakt mit diesen instinktiven Facetten unserer Persönlichkeit. Natürlich kann uns die Astrologie helfen, diese Dynamik besser zu verstehen.

Wenn wir als Astrologiestudent einmal den Punkt erreicht haben, an dem wir uns „bewiesen“ haben, dass Astrologie funktioniert, kann die folgende Übung äußerst lohnend und aufschlussreich sein. Denken Sie nicht länger über jeden Aspekt in Ihrem Diagramm nach und akzeptieren Sie, dass er Teil von Ihnen ist. Geben Sie die Vorstellung auf, dass ein Aspekt stärker ist als der andere, nur für die Dauer dieser Übung. Erlauben Sie sich zu akzeptieren, dass jeder Aspekt, den Sie in Ihrem Diagramm sehen, eine gültige Energie in Ihrem Leben ist.

Grundlage dieser Übung ist die Akzeptanz. In unseren frühen Astrologiestudien neigen wir dazu, auszuwählen, welche Aspekte und Positionen in unseren Diagrammen uns „am ähnlichsten“ sind. Wir denken in Begriffen wie „Oh, das bin ICH!“, „Dieser Aspekt ist mir irgendwie ähnlich“ und „Das bin nicht wirklich ich“. Dies ist ein natürlicher Prozess, da wir immer noch versuchen zu beweisen, dass Astrologie funktioniert (oder nicht funktioniert). Auch sind wir noch nicht offen dafür, dass wir uns selbst nicht so gut kennen, obwohl wir jeden Moment mit uns selbst leben!

Indem wir auswählen, welche Aspekte und Positionen mit unseren Bildern von uns selbst übereinstimmen, verpassen wir die Einsicht, die das Geschenk der Astrologie ist. Jeder Aspekt in unserem Diagramm - ob eng oder breit, eckig oder nicht - gehört uns . Durch die Akzeptanz dieses Konzepts erhalten wir einen enormen Einblick in unsere Persönlichkeit. Wir steigern unser Bewusstsein und unsere Achtsamkeit.

Eine Diskussion des Quincunx- oder des inkonjunkten Aspekts finden Sie unter The Quincunx / Inconjunct in Astrology .

Interpretationen der planetarischen Aspekte in einem Geburtshoroskop finden Sie unter Planetarische Aspekte .

Sie können auch mögen:

Genauigkeit der Grade (und Minuten) des Aszendenten
Grundlegendes zum kostenlosen Geburtshoroskop-Bericht

Das astrologische Kartenrad verstehen
Astrologische Häuser: Abteilungen

Vergleichen Sie den Bericht von House Systems
Holen Sie sich Ihre Astrologie Natal / Birth Chart


Sie kennen die Positionen Ihrer Planeten nicht? Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre persönlichen Astrologiedaten kostenlos online abrufen.

Siehe auch:

  • Cafe Astrologie Startseite
  • tägliches Horoskop
  • Liebeszeichen-Kompatibilität


Siehe Astrologiesymbole / Glyphen